Angebote zu "Rettungsdienst" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Janakiew W. , P: Qualitätssicherung im Rettungs...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.03.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Qualitätssicherung im Rettungsdienst: Hintergründe, Inhalte und Alternativen, Autor: Janakiew W. , Peter, Verlag: Bachelor + Master Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Betriebswirtschaft, Seiten: 68, Informationen: Paperback, Gewicht: 186 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Pahl, Helga: Digitale Einsatzdatenerfassung im ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Digitale Einsatzdatenerfassung im Rettungsdienst, Titelzusatz: Konzept zur Einführung eines Systems zur digitalen Einsatzdatenerfassung zur Qualitätssicherung im Rettungsdienst der Hansestadt Lübeck, Autor: Pahl, Helga, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Datenkommunikation // Netze, Mailboxen, Seiten: 84, Informationen: Paperback, Gewicht: 145 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Qualitäts- und Risikomanagement ...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Praxishandbuch Qualitäts- und Risikomanagement im Rettungsdienst, Titelzusatz: Planung, Umsetzung, Zertifizierung, Redaktion: Moecke, Heinzpeter // Oppermann, Stefan // Marung, Hartwig, Verlag: MWV Medizinisch Wiss. Ver // MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Sprache: Deutsch, Schlagworte: management // Qualitätsmanagement // QMS // Qualitätsmanagementsystem // Rettungsdienst // Qualitätssicherung // QS // und Total Quality Management // TQM // Öffentlicher Dienst und öffentlicher Sektor // Verwaltungsrecht und Verwaltungspraxis // Public Health und Präventivmedizin // Medizinverwaltung und // Notfallmedizin // Ambulanz und Rettungsdienst // Erste Hilfe, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 298, Abbildungen: 30 schwarz-weiße Abbildungen, 40 schwarz-weiße Tabellen, Gewicht: 500 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Qualitätssicherung im Rettungsdienst: Hintergrü...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Qualitätssicherung im Rettungsdienst: Hintergründe Inhalte und Alternativen ab 29.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Digitale Einsatzdatenerfassung im Rettungsdienst
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Digitale Einsatzdatenerfassung im Rettungsdienst ab 49 € als Taschenbuch: Konzept zur Einführung eines Systems zur digitalen Einsatzdatenerfassung zur Qualitätssicherung im Rettungsdienst der Hansestadt Lübeck. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Computer & Internet,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Qualitätssicherung im Rettungsdienst: Hintergrü...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Qualitätssicherung im Rettungsdienst: Hintergründe Inhalte und Alternativen ab 29.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Qualitätssicherung im Rettungsdienst
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,0, , 42 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Qualität rettet Leben' - diesen Slogan in dem Qualitätssiegel des Malteser Hilfsdienstes hat sicherlich schon jeder Rettungsdienstmitarbeiter gehört oder gelesen. So wie die Begriffe 'Qualität', Qualitätsmanagement', 'ISO 9001:2000' und 'Qualitätssicherung'. Auch scheint es in der heutigen Zeit schick zu sein, den Rettungsdienst nach ISO 9001:2000 zertifizieren zu lassen. Jeder Mitarbeiter im Rettungsdienst, der sich für seine Arbeitsumfeld interessiert, wird sich in diesem Zusammenhang sicherlich einmal Fragen was hinter den Begriffen steckt. In meinen ersten Überlegungen zu dieser Studienarbeit wollte ich ausschliesslich auf diese Fragen eine Antwort liefern. Bei den Recherchen zum Thema 'Qualität im Rettungsdienst' fiel mir die Schweiz auf. Das Rettungswesen in der Schweiz unterscheidet sich in wesentlichen Punkten kaum von dem in Deutschland. Umso erstaunlicher ist es, dass die dortigen Bemühungen zur Qualitätssicherung einen anderen Ansatz haben, der zugleich erfolgreicher ist. Dies veranlasste mich, die Problematik breiter und grundsätzlicher zu betrachten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Frauen im Rettungsdienst, Frauen in originären ...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,7, Universität Hamburg (Department für Wirtschaft und Politik), Veranstaltung: Interdisziplinären Grundkurs, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie in anderen westlichen Gesellschaften unterliegt auch das Gesundheitswesen in Deutschland einem Wandel. Die Notfall- und Rettungsmedizin ist davon nicht ausgenommen. Wesentliche Veränderungen sind zum Beispiel die Ökonomisierung der Gesundheitsdebatte und die demographischen Entwicklungen, aber auch die Technisierung und die Verschiebung der Grenzen der modernen Rettungsmedizin von ärztlichen Kompetenzen auf sogenannte nichtärztliche Berufsbilder, wie das der Rettungsassistentin bzw. des Rettungsassistenten. Auch die Entwicklung im Rettungsdienst selbst, wie die Akademisierung und Verwissenschaftlichung, Massnahmen der Qualitätssicherung und neue Konzepte der Versorgung, stellen für alle im Rettungsdienst Tätigen neue Herausforderungen aber auch Anforderungen dar, die zu Überforderung und festen Meinungsbildern über das jeweilig andere Geschlecht führen können. Diese allgemeinen Entwicklungen betreffen alle im Rettungsdienst Tätigen in allen Handlungsfeldern, und zum grossen Teil, auch die anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen gleichermassen. Davon abzugrenzen sind die für die Rettungsmedizin spezifischen Bedingungen und den zunehmenden Bestrebungen das noch recht junge Berufsbild der Rettungsassistentin bzw. des Rettungsassistenten, das mit Beschluss des Bundestags erst 1989 etabliert wurde, in der Aussenwirkung als originäres Männerberufsbild aufzuweichen, beziehungsweise abzulösen und somit immer mehr Frauen dieses ehemals rein männliche Berufsbild als berufliche Alternative wählen. In der folgenden Arbeit soll es um ,,Frauen in den Rettungsdiensten' am Beispiel des Landes Schleswig Holsteins gehen. Mit der gesetzlich fixierten Gleichstellung von Mann und Frau sollte angenommen werden können, dass alte männlich dominierte Verhaltensmuster zurückgedrängt werden. Frauen bekommen eine Chance, aus der traditionellen ,,Frauenrolle' (Hausfrau und Mutter) auszubrechen und sich trotzdem nicht völlig dem Berufsleben zu verschreiben. Diese Rollenkonfrontation führt häufig zu Belastungsreaktionen beider Geschlechter, die dann unkontrolliert kanalisiert werden. Einige dieser Belastungen werde ich näher darstellen und auf mögliche Folgen bzw. Nebenerscheinungen hinweisen. Anschliessend werden dann Strategien zum Management der Belastungen und Hilfemöglichkeiten für die im Rettungsdienst Tätigen aufgezeigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Qualitätsmanagement im Rettungsdienst
40,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Gesundheitswissenschaften ), 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Qualitätsmanagement (QM) im bodengebundenen Rettungsdienst (RD) von Non-Profit-Organisationen (NPO). In Deutschland sind hauptsächlich neben den Feuerwehren die vier grossen Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und Malteser Hilfsdienst (MHD) als Leistungserbringer mit der Durchführung des RD beauftragt. Spätestens seit der Gesundheitsstrukturreform in der Bundesrepublik Deutschland hat ein Umdenken im Bereich Rettungswesen eingesetzt. Ursachen hierfür sind die Zunahme des Wettbewerbs und verstärkter Kostendruck. Der Gesetzgeber verlangt im Sozialgesetzbuch -Fünftes Buch (V) Gesetzliche Krankenversicherung- eine Auseinandersetzung mit dem Wirtschaftlichkeitsgebot und der Qualitätssicherung im Gesundheitswesen. Um diesen veränderten Bedingungen gerecht zu werden, bedarf es geeigneter Managementstrukturen. QM-Systeme setzen sich auch im Bereich der rettungsdienstlichen Leistungserbringer immer mehr durch. Sie sind in etlichen Bereichen schon einige Jahre etabliert, werden ständig angepasst und fortentwickelt. Ziel der Untersuchung ist es, eine repräsentative Aussage über die Verankerung von QM-Systemen im Bereich des bodengebundenen Rettungsdienstes von NPO treffen zu können. Hierbei richtet sich der Blick auf Umsetzungsstand, Strukturen, Organisation und Effekte von Qualitätsmanagementsystemen der vier grossen Hilfsorganisationen ASB, DRK, JUH und MHD. RD in Deutschland ist ureigenste Aufgabe der Bundesländer. Hierzu existieren für jedes einzelne Bundesland Rettungsdienstgesetze und Verordnungen. Ein weiteres Ziel dieser Arbeit ist, die Entwicklung von Qualitätsmanagementsystemen aus Sicht der einzelnen Bundesländer zu betrachten und mit den Aussagen der Hilfsorganisationen zu vergleichen. Insbesondere interessiert hierbei, wie sich QM-Systeme für den RD in Zukunft aus Sicht der Bundesländer entwickeln werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot